August 25, 2013

Mails an 3000 Kontakte

In der Welt der Internet-Marketer hält sich ein Spruch wie ein Fels in der Brandung. „Das Geld liegt in der Liste“, heißt es so schön. Aber was tun, wenn man keine Liste hat? Gibt es andere Möglichkeiten? Ja, es gibt z.B. ViralURL, wo Sie alle 3 Tage 3000 Menschen anschreiben können. Darum soll es in diesem Artikel gehen.

Von Anfang an richtig starten!

Klar ist, dass die Größe Ihrer Liste an potentiellen Kunden bestimmt, wie viel Geld Sie verdienen. Die „Liste“ ist dabei nichts anderes als die Summe der E-Mail-Adressen von Menschen, die beispielsweise Ihre Seite besucht oder ein kostenloses Geschenk von Ihnen heruntergeladen haben.

Deshalb raten Ihnen viele Experten auch, so schnell wie möglich eine Liste aufzubauen, um Sie dann regelmäßig mit Ihren Angeboten „beglücken“ können. Dazu schreiben Sie in Ihrem Fachgebiet ein E-Book, dass gute Tipps und Lösungsvorschläge für ein Problem enthält, dass viele Menschen haben. Diesen Ratgeber bieten Sie dann kostenlos zum Download an – natürlich gegen Eingabe der E-Mail-Adresse des Interessenten. Diese Vorgehensweise ist richtig und wichtig zugleich, jedoch braucht es Monate, bis Sie eine ansehnliche Anzahl von E-Mail-Adressen haben. Zum Glück gibt es auch Lösungen, die Ihnen vom Start weg erlauben, Ihre Angebote bekannt zu machen.

Wie starte ich ohne große Liste?

Sicher stimmt es, dass 10000 E-Mail-Adressen mehr Geld bringen als 100. Wenn Sie angenommen mit 3% Käufer rechnen, so ist der Unterschied gravierend. Anstelle von 300 Käufern (bei 10000 Adressen) sind es nur 3 (bei einer Liste von 100). Das heißt, 297 Verkäufe mehr können Sie verzeichnen, wenn Sie 10000 Kontakte haben.

Aber zu beginn Ihrer Tätigkeit als Firmengründer, Unternehmer, Online-Marketer, usw – auch wenn Sie in der Freizeit starten – haben Sie meistens nicht tausende von Kontakten.


ViralURL - das Multifunktionstool!

Deshalb hat ein aus den USA stammendes Konzept, dass sehr erfolgreich lief (und immer noch läuft) in Deutschland seit 2010 einen Bruder erhalten. Detlev Reimer, Frank Bauer und Colin Klinkert haben ViralURL komplett eingedeutscht und für den deutschsprachigen Raum nutzbar gemacht. Sie können sich kostenlos registrieren und haben dann mehrere Vorteile.

Erstens können Sie Ihre Werbelinks bzw. Affiliate-Links schützen und zweitens Ihre Newsletter alle 3 Tage an 3000 ViralUrl-Kontakte senden (ab Gold-Status). So können Sie die Seite wechseln und vom Leser zum Newsletter-Versender werden. Machen Sie Ihre Angebote – egal ob es Ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen sind – an die große Liste von ViralUrl.

Auf der Informationsseite von ViralUrl erfahren Sie auch, wie Sie mit Banneranzeigen Geld verdienen können. Probieren Sie es aus und verdienen Ihr erstes Geld schon morgen.

Kostenlosen Report über „Geld verdienen mit ViralUrl“

Hier habe ich für Sie noch den ViralUrl-Report zum Download, der alles erklärt.
(einfach auf den Textlink klicken:-)

null

Alfons Burtscher

Teilen macht Freude

Über den Autor 

Alfons Burtscher

Seit vielen Jahren ist Alfons Burtscher als Unternehmensberater und Coach in kleinen und mittleren Firmen unterwegs; seit 2009 als selbständiger Unternehmer. Er befasst sich parallel dazu seit Jahren mit Möglichkeiten für Menschen, ihr Einkommen zu verbessern. Aber auch das Thema "Internet und dessen Möglichkeiten für den Einzelnen" fasziniert ihn. Sein Motto: Es gibt so vieles zu entdecken, das auch anderen Menschen nützen kann - drum lerne und gib es weiter!

Hinterlasse gerne hier unten deinen konstruktiven Kommentar:

Markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

96 − = 93

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}